Kindergarten Books Shop School Zone School Zone Ú Das Schwert der Totengöttin E–Buch/E–pub

Das Schwert der Totengöttin E–Buch/E–pub

Chterne und direkte mittelalterlich angehauchte Schreibstil Mit der Geschichte geht es gleich los und man lernt sehr schnell die Protagonisten kennen Auf geschickte Weise wird die Gegenwart mit der Vergangenheit verflochten um die Geschehnisse und Geschichte besser zu verstehen Die Geschichte geht recht z gig voran was evtl nicht jedem liegen mag Aber hier inde ich es ganz passendIch muss gestehen dass ich mich im Vorfeld nicht allzu sehr mit dem Inhalt besch tigte weil ich das Buch so unvoreingenommen wie m glich lesen wollte Somit war ich einfach nur sehr gespannt und neugierig ohne irgendeine Erwartung bez glich des Inhalts Ich wusste nicht mehr als die paar Schnipsel zum Inhalt und das Vorwort von dem ich immernoch begeistert bin XD und nat rlich das coole Cover welches mich letztendlich neugierig machte berhaupt das Buch in der Buchhandlung in die Hand zu nehmenGleich vorab Wer sich leicht gruselt und deswegen nachts nicht schlafen kann sollte sich genau berlegen ob ersie das Buch lesen m chte Es ist spannend gruselig und sorgt r ordentliches Kopfkino Ich mag die Protagonisten die sehr unterschiedlich sind zwischendurch kommt auch ein wenig Humor durch ja ja berschaubar dosiert aber gut und ich bin sehr gespannt wie es weiter gehtZugegeben es gab ein paar Stellen die ich mir etwas ausf hrlicher w nschte So zB die Lilien die pl tzlich auftauchten und den Abschnitt des Buches doch ein wenig wirr hinterlie en Hier h tte ein Seitenstrang nicht geschadet damit man sich vom Ganzen ein besseres Bild machen kann Ansonsten ist es ein solider Roman der mich sehr gut unterhalten hat und ich vermutlich irgendwann nochmal lesen werde Es birgt Geheimnisse die erst peu peu gel tet werden sodass ein Reread sicherlich nicht uninteressant ist um zu erfahren welche Informationen eigentlich schon recht r hzeitig verstreut jedoch nicht gleich wahr genommen wurden Katharina V Haderer hat eine geniale High Fantasy Welt mit authentischen Charakteren erschaffen die daf r sorgen dass man nur so durch die Seiten The Southern Belles of Honeysuckle Way fliegtDie Story ist herrlich d ster und vielschichtig sodass ein tol. St sie immer in der Nähe wenn die Toten erwachen Schnell beginnt die Bevölkerung zu glauben dass sieür die Angriffe verantwortlich ist und wendet sich gegen sie Wenn Mirage sich selbst retten will muss sie ihre Unschuld beweisen und die Toten ür immer zurück unter die Erde bringenWeder Zejn noch Mirage ahnen dass die Toten nicht ihre einzigen Feinde si.

Free download ☆ PDF, DOC, TXT or eBook å Katharina V. Haderer

Selt und auch immer wieder berrascht weil sie sich in Richtungen entwickelt hat die ich absolut nicht vorgesehen habe Es passiert sehr viel aber genau im richtigen Tempo Wie zum Ende hin alle F den zusammenliefen hat mich beeindruckt und ich musste mehrmals innehalten um gewisse Enth llungen zu verarbeiten Insgesamt ein wahnsinnig komplexes und doch zugleich auch unterhaltsames Buch das durch ganz besondere Figuren grandioses Worldbuilding und einen antastischen Schreibstil berzeugt 375 Sterne Mir hat der Einstieg in das Buch so unfassbar gut gefallen Man indet sich direkt in der Geschichte und die Autorin besch nigt nichts beim Schreiben Dann werden eben halt mal K pfe abgeschlagen und s mtliche K rperfl ssigkeiten treten aus D Gerade das mag ich bei Fantasy Romanen sehr gerne Die beiden Protagonisten mochte ich auch sehr gerne wobei ich Mirage noch einen Ticken lieber mochte Auch wenn Erik Zejn und ich gegen Ende doch noch warm geworden sind Einige Nebencharaktere and ich auch total stark Trotzdem hat es bei mir nicht ganz r 5 Sterne gereicht Vieles ging mir dann doch etwas zu schnell und irgendwas hat mir am Ende gefehlt Da ist der Funke leider nicht ganz bergesprungen Von mir aus d rfte das Buch auch gerne 600 Seiten haben Gerade bei neuen Welten mag ich das super gerne wenn noch ein bisschen Worldbuilding mit eingebaut wird und einige Sachen erkl rt werden Das ist aber mein pers nlicher Geschmack Den 2 Band m chte ich trotzdem super gerne lesen und kann mir auch nicht so wirklich vorstellen wie sich die ganze Geschichte noch entwickeln wird Es bleibt spannend D Endlich mal ein Fantasy Roman aus einer jungen Feder das einfach nur Fantasy ist Und das nur soll in keinster Weise abwertend sein Ganz im Gegenteil Endlich mal Fantasy wo es um Fantasy geht und nicht um irgendwelches zwischenzeitlich ziemlich berstrapaziertes Schmachtges lze zwischen zwei Hauptprotagonisten Egal ob in den weiteren Teilen diesbez glich etwas geplant ist aber letztendlich haben wir hier einen richtigen Fantasy Roman und definitiv KEIN RomantasyAuf jeden Fall gef llt mir der recht Forderung seines Lebens Er muss herausfinden wie er die Toten ür immer zurück unter die Erde schicken kann Die Einzige die mehr über die unheimlichen Vorgänge zu wissen scheint ist die Kräuterhexe Mirage Doch Zejn ist sich sicher dass man ihr nicht trauen kannIn Wahrheit ist Mirage Alchemistin und versucht alles um die Bedrohung aufzuhalten Nur deshalb

Eigentlich 45 Sterne Das Buch hat mich echt sehr positiv berrascht Alleine der Schreibstil hat mir unglaublich gut gefallen er war nicht dieser typische blumige Schreibstil den so viele Autoren haben Zwar lese ich den auch gerne aber hier in dem Buch war es einfach mal blutig und brutal und das passte so super zu der Geschichte und zu der Fantasygeschichte das ich total darin aufgegangen bin Selten habe ich mich bei B chern gegruselt aber hier hatte ich richtige G nsehaut als die Wiederg nger aufgetaucht sind Sehr schaurig Es gibt 2 Protagonisten in dem Buch die immer abwechselnd erz hlen ich mochte beide zwar ganz gerne aber die Sicht von Mirage war mir irgendwie immer lieber weil sie r mich noch etwas mehr Spannung hatteAber am Ende konnte mich Zejn dann auch sehr r sich einnehmenAm besten and ich aber ast die Nebencharaktere wie Barthell er war einfach so tollpatschig lustig oder auch Claremont ein super Charakter von dem ich hoffe das wir noch viel mehr von ihm in Band 2 lesen werden Einen gro en Pluspunkt gab es auch The Way of Women f r die nicht vorhandene Liebesgeschichte Ich mag Liebesgeschichten sehr sogar wenn sie in Fantasyromanen spielen aber viel zu oft habe ich das Gef hl keine Fantasystory mehr zu lesen sondern einen reinen Liebesroman die Fantasyelemente kommen mir viel zu kurz und das hatte ich hier definitiv nicht Das einzige was mir nicht gefiel war eine Szene in der Mitte des Buches An manchen Stellen h tte ich mir ein klein wenig mehr Tiefe gew nscht aber das ist schon meckern auf hohem Niveau ansonsten hat mir das Buch super gefallen und ichreue mich schon total auf den 2 Band Ich bin absolut begeistert Die d stere Atmosph re trifft genau meinen Geschmack das Worldbuilding ist ein Traum und die Charaktere sind vielseitig und interessant eine tolle bunte Mischung Vor allem das Zusammenspiel der beiden Perspektiven hat mir extrem gut gefallen ebenso wie Zejn und Mirage als diese grundverschiedenen und ganz eigenen Pers nlichkeiten die beide auf ihre Weise die Geschichte tragen und ihr etwas ganz Besonderes verleihen Die Handlung hat mich durchweg gefes. Mythen und Magie Action und Abenteuer der Auftakt zu einem packenden High Fantasy Epos von einer neuen weiblichen StimmeAls Sergent Erik Zejn degradiert und von der Hauptstadt ins Vorland versetzt wird rechnet er mit Ereignislosigkeit und Langeweile Doch dann erheben sich die Toten aus den Gräbern und greifen die Lebenden anZejn steht vor der größten Heraus.

Ich habe an der Universität Wien Germanistik studiert und lebe mit meinen Katzen Agathe und Elsa in der Kleinstadt Bad Vöslau

Katharina V. Haderer on Das Schwert der Totengöttin